Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen eine bestmögliche Darstellung bieten zu können. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hotline: 0521 9216 - 444

Angebote für Ukrainer*innen 

Angebote während Corona

Internationaler Welt-Mädchentag

Die anhaltenden Krisen – Krieg in der Ukraine, Unruhen im Iran, Machtübernahme der Taliban in Afghanistan sowie viele weitere Notlagen – treffen Kinder, insbesondere Mädchen, mit voller Härte. Im Vergleich werden Mädchen häufiger diskriminiert und unterdrückt und an ihrer freien Entfaltung gehindert als Jungen. Beispielsweise wird der weiterführende Schulbesuch für Mädchen in Afghanistan verboten. Mädchen und junge Frauen sollten selbstbestimmt leben und die Welt mitgestalten, doch dieses bleibt ihnen oftmals verwehrt. Durch Diskriminierung, Zwangsverheiratung in jungem Alter, Frühschwangerschaft und (sexuelle) Gewalt wird Mädchen die Chance auf eine bessere Zukunft genommen. Patriarchalische Strukturen und die Tatsache, dass die Welt zu wenig auf diese Problematiken schaut, verhindern, dass sich dauerhaft etwas an der Situation verändert.

Der Welt-Mädchentag macht auf die weltweite Benachteiligung von Mädchen aufmerksam. Wir bei der AWO Freiwilligenakademie OWL setzen uns immer wieder für Kinderrechte ein. Mädchen sollen die gleichen Chancen erhalten wie Jungen. Gemeinschaftlich sollten wir darauf achten, dass Mädchen Schutz und Unterstützung erfahren.  

„Macht zusammen Bielefeld!“ auf YouTube

Menschen mit Migrationshintergrund stellen sich vor und berichten von Ihrem Engagement. Sie informieren über die Vorteile und Chancen eines freiwilligen Engagements und geben Einblick in ganz unterschiedliche Bereiche.

#machtzusammenbielefeld – Sei dabei!